Laura Dahlmeier gewinnt Verfolgung in Annecy

Mit einer glänzenden Vorstellung sprintet die deutsche Biathletin Laura Dahlmeier zu ihrem ersten Sieg im Olympia-Winter. Die siebenmalige Weltmeisterin nutzte in der Verfolgung von Annecy ihre gute Ausgangsposition nach Platz zwei im Sprint und feierte ihren 18. Beim 18. Weltcupsieg des 24-Jährigen blieb dem sechsmaligen Gesamtweltcupsieger, dem Franzosen Martin Fourcade (2), wie schon am Vortag nur Platz zwei.

"Das war ein sensationelles Rennen".

Zwei Tage nach Platz zwei im Sprint leistete sich Dahlmeier nur einen Fehler am Schießstand, bei der letzten von insgesamt 20 Scheiben, und verwies die mit vier Strafrunden belastete Sprintsiegerin Anastasiya Kuzmina auf Rang zwei.

Die zweimalige Saisonsiegerin Denise Herrmann fuhr auf Platz fünf und trug damit zu einem starken deutschen Teamergebnis bei. Vanessa Hinz (3 Fehler) als 16. und Maren Hammerschmidt (5) schafften es noch in die Top 20.

Das Maß der Dinge ist weiterhin Johannes Thingnes Bö. Arnd Peiffer schoss zwei Fehler und wurde Elfter. Dritter wurde der Russe Anton Schipulin, der im Zielsprint 0,2 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Alexander Loginow hatte.


Beliebt

VERBINDEN