Pezzaiuoli wird Technischer Sportdirektor in Frankfurt

Die Frankfurter Eintracht will den Nachwuchs enger mit dem Profibereich verbinden.

Von 2007 bis 2010 war Pezzaiuoli, der bis Ende November in China als Jugendleiter des Spitzenklubs Guangzhou Evergrande gearbeitet hat, beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) im Nachwuchsbereich für mehrere Auswahlmannschaften zuständig.

Eintracht Frankfurt hat Marco Pezzaiuoli für die neu geschaffene Stelle des Technischen Direktors verpflichtet. Pezzaiuoli, der unter anderem Jugendkoordinator beim Karlsruher SC unter dem heutigen Bundestrainer Joachim Löw und Cheftrainer bei 1899 Hoffenheim war, nimmt seine Tätigkeit am 1. Januar auf. "Mit seinem Erfahrungsschatz passt er ganz hervorragend zu uns", so Vorstand Fredi Bobic.

Zuletzt war Pezzaiuoli als Trainer-Weltenbummler in Südkorea, Japan und China unterwegs. Diese soll der 49-Jährige nun bei der SGE einbringen, so Bobic, um "die jungen Fußballer des e.V. möglichst gut an den Profibereich heranzuführen".


Beliebt

VERBINDEN