73-Jähriger randaliert in Café und fällt in Ohnmacht

Ein 73-jähriger Senior hat am Donnerstagabend nicht nur die Gäste eines Café beleidigt, sondern auch Polizeibeamten angegriffen. Als er das Bewusstsein verlor, musste er schließlich in Krankenhaus gebracht werden - allerdings mit einem Spezialwagen.

Der 73-Jährige hatte den Ermittlungen zufolge bereits eine größere Menge Alkohol getrunken, als er gegen 18:00 Uhr begann, andere, um ihn herum sitzende Gäste des Cafés zu beleidigen und zu provozieren.

Nachdem er auch der Aufforderung, die Gaststätte zu verlassen, nicht folgte, riefen die Angestellten die Polizei. Doch der 73-Jährige schlug auch nach den Beamten. "Um diesen Angriff abzuwehren, setzten sie sich zur Wehr und brachten den Randalierenden zu Boden", sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Auch im Liegen versuchte der 73-jährige weiter, die Uniformierten zu schlagen. Plötzlich verlor der Mann sein Bewusstsein. Lebensgefahr bestehe aber nicht, so die Polizei. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.


Beliebt

VERBINDEN