Mindestens zwölf Personen sterben bei Brand in New Yorker Wohnhaus

Beim Brand in einem New Yorker Wohnhaus sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Das teilte Bürgermeister Bill de Blasio am Abend (Ortszeit) mit. Laut offiziellen Angaben sind die Opfer zwischen einem und 50 Jahren alt. Mindestens neun weitere Menschen wurden verletzt, berichtete die "New York Times".

Medienberichten zufolge wurden zwei der Toten in einer mit Wasser gefüllten Badewanne gefunden, wo sie offenbar vor dem Brand Schutz gesucht hatten. Die Feuerwehr konnte zwölf Menschen vor den Flammen retten. Nach Angaben der Feuerwehr waren bei dem Einsatz im Stadtteil Bronx über 160 Mann im Einsatz.

Die Feuerwehrleute kämpften bei Temperaturen um minus zehn Grad Celsius gegen die Flammen. Die Ursache für den Brand ist unklar. Ein defekter Heizlüfter hatte das Feuer verursacht.


Beliebt

VERBINDEN