Robert Atzorn beendet seine TV-Karriere

Trotzdem beendet der Star nun seine Karriere endgültig.

Robert Atzorn (72), einer der beliebtesten und etabliertesten deutschen Schauspieler, hört auf.

Keine Serien und keine Filme mehr, kein einziger TV-Auftritt! Im Gespräch mit HÖRZU zeigt sich Studlar selbst überrascht: "Nach dem Dreh der letzten Episode von ‚Nord Nord Mord' zog sich Robert Atzorn mit einer Konsequenz zurück, die ich noch nicht erlebt habe". Laut goldenekamera.de wird der Schauspieler weder Einladungen zu Lesungen annehmen noch Fanpost beantworten. Zwar hatte ich noch einige gute Projekte für Atzorn, aber er will sich fortan nur noch seiner Familie und seinen Enkelkindern widmen, also seinem Privatleben. "Atzorn führt nun ein Leben ohne Druck, ohne Termine, Interviews und Textlernen", erklärte sie. Laut Studlar gab es weder ein Zerwürfnis mit dem ZDF noch Krach hinter den Kulissen oder gar eine schwere Krankheit. "Robert Atzorn ist frisch, fröhlich und munter". Aber sein Entschluss stehe zu 100 Prozent fest. "Im Gegenteil", so Studlar. Der Schauspieler habe seine Pläne intern so frühzeitig mitgeteilt, "dass jeder damit planen konnte". "Nord Nord Mord" soll weitergehen.

Er war "Unser Lehrer Doktor Specht", Hamburger "Tatort"-Kommissar Jan Casstorff und zuletzt Theo Clüver in der Reihe "Nord Nord Mord".

"Ich liebe das Format 'Nord Nord Mord', aber Kriminalkommissare gehen in der Regel mit 65 in Pension, und um bei der Wahrheit zu bleiben, ich bin da schon lange drüber": So hatte es Robert Atzorn bereits im Sommer des vergangenen Jahres bekannt. In Atzorns Fußstapfen wird Peter H. Brix treten.

"Wir waren erfolgreich, und im Erfolg möchte ich gehen", begründet Robert Atzorn seinen Ausstieg aus "Nord Nord Mord".


Beliebt

VERBINDEN