Dortmund: Jugendlicher weiß nicht mehr, wer er ist - Polizei bittet um Hilfe

Es war am Montag gegen 18.35 Uhr, als der junge Mann auf der Polizeiwache an der Schüruferstraße 305 erschien und um Hilfe bat. Erschütternde Erkenntnisse im Fall Sergej W.

Wie der 17-Jährige nach Dortmund kam, ist noch ungeklärt.

Diesen goldenen Ring mit Gravur trug der junge Mann an einer goldenen Kette um seinen Hals. Darin sind die Buchstaben

Bei dem jungen Mann handelt es sich um einen 17-Jährigen aus Neuss, dessen Eltern dort bereits eine Vermisstenanzeige aufgegeben hatten. Die Mutter gab daraufhin eine Vermisstenmeldung bei der örtlichen Polizei im Rhein-Kreis Neuss auf. Zudem gestaltete sich eine Suche schwierig, da der 17-Jährige keinerlei Angaben zu seiner Person machen konnte.

Die Ermittlungen dazu, wie der Junge nach Dortmund gekommen sein könnte, dauern an. Ersten Untersuchungen zufolge leidet der Mann an einer retrograden Amnesie - eine Form des Gedächtnisverlusts, die alle Erinnerungen vor einem bestimmten, meist traumatischen Ereignis, blockiert.


Beliebt

VERBINDEN