Er wurde nur 29 Jahre alt Honduras' Nationalspieler Garcia stirbt an Krebs

Nationalspieler Juan Carlos Garcia ist mit nur 29 Jahren gestorben. Er spielte für die Mannschaft von Honduras.

Als sein Vertrag 2016 mit Wigan abgelaufen war, bekam er die Erlaubnis, in England zu bleiben, um die Krebserkrankung vor Ort zu bekämpfen – mit der Unterstützung seines ehemaligen Vereins.

Im Sommer 2015 wurde er von Wigan an den spanischen Zweitligisten CD Teneriffa ausgeliehen. Während seiner Zeit in Spanien erkrankte Garcia an Leukämie. "Mit nur 29 Jahren war er viel zu jung, um zu gehen", sagte Sharpe weiter. "Unsere Gedanken sind in dieser tragischen Zeit mit seiner Familie und Freunden", schrieb Wigan Athletic in den sozialen Netzwerken.

Für die honduranische Nationalmannschaft absolvierte Garcia als Verteidiger 39 Partien.

Der Linksverteidiger stand bei der WM 2014 in Brasilien gegen Ecuador (1:2) und die Schweiz (0:3) auf dem Platz, er bestritt 34 Länderspiele für sein Land.


Beliebt

VERBINDEN