Schweres Erdbeben vor Honduras - Tsunami-Alarm

Ein schweres Erdbeben hat die Karibik nördlich von Honduras erschüttert.

Nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes wurde auch mindestens ein starkes Nachbeben registriert. Der honduranische Katastrophenschutz gab die Stärke mit 7,8 an. Für das US-Überseegebiet Puerto Rico und die Jungferninseln wurden lediglich Tsunami-Hinweise herausgegeben. Zu möglichen Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Laut den USGS-Experten sei die Wahrscheinlichkeit schwerer Schäden und Todesopfer gering. Auch im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo mit den beliebten Urlaubsorten Cancún und Playa del Carmen spürten die Menschen das Beben.

Honduras' Präsident Juan Orlando Hernández schrieb via Twitter: "Angesichts des Erdbebens in unserem Land haben wir die Systeme für den Notfall aktiviert".

In der Region kommt es immer wieder zu heftigen Erdstößen. Dabei stürzten zahlreiche Häuser ein und Hunderte Menschen kamen ums Leben.


Beliebt

VERBINDEN