Kai Ebel moderiert neue Gameshow mit den Geissens

Der legendäre Sportreporter Kai Ebel fügt seiner professionellen Vita einen etwas anderen Job zu: Wie RTL II mitteilt, übernimmt der schillernd gekleidete Formel-eins-Kenner nämlich die Moderatorenpflichten bei "Spiel die Geissens untern Tisch". Darin werden die Reality-TV-Millionäre von unterschiedlichen Paaren im Geschicklichkeitsduell, in Quizfragen oder mit Action-Spielen herausgefordert. 20 000 Euro Prämie sind möglich. Je öfter man eine Runde für sich entscheiden kann, desto einfacher wird es, den gesuchten Begriff am Ende richtig zu erraten.

Für gewöhnlich breiten Carmen (52) und Robert Geiss (53) in der RTL-II-Dokusoap "Die Geissens" in schillernder Form ihren Alltag aus. In insgesamt fünf Duellen kommt es sowohl auf Allgemeinwissen, als auch auf Geschicklichkeit an - es handelt sich quasi um die RTL-II-Antwort auf "Schlag den Star". Pro gewonnene Partie erhält das angetretene Duo 1.000 Euro und erfährt einen Buchstaben des Lösungswortes. In jeder Runde wird mit harten Bandagen gekämpft.

Die Produktion der drei geplanten Episoden von "Spiel die Geissens untern Tisch" obliegt der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörigen Firma Redseven Entertainment, die mit ihren Sendern in direktem täglichen Wettbewerb mit RTL2 steht. Moderiert wird die Show von Kai Ebel. Zunächst sind drei Folgen geplant, in denen Paar in verschiedenen Spielrunden gegen die kultigen Millionäre antreten müssen. Die kann auch das Pärchen der ersten Folge gut gebrauchen: Bei einem Sieg wollen Nicole und Sascha vom gewonnenen Geld noch einmal heiraten - diesmal allerdings auf den Niederländischen Antillen.


Beliebt

VERBINDEN