Forscherteam stellt Schock-Studie vor Macht Ibuprofen Männer unfruchtbar?

Das Schmerzmittel Ibuprofen ist ein wahrer Tausendsassa: Es hilft bei Entzündungen, Fieber und Schmerzen.

Die Studie wurde diese Woche im Journal "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS) veröffentlicht. Zu diesem Schluss kommen dänische und französische Forscher in einer aktuellen Studie, an der rund 30 Männer im Alter zwischen 18 und 35 Jahren beteiligt waren. 17 bekamen Placebos. Schon nach 14 Tagen konnten die Wissenschaftler hormonelle Veränderungen bei der Testgruppe feststellen, die eingeschränkte Fruchtbarkeit, Depressionen oder ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen auslösen können.

In ihren Ergebnissen sehen die Forscher einen deutlichen Zusammenhang von einer längeren Einnahme des Schmerzmittels und einer Verschlechterung der Fruchtbarkeit bei Männern. Sicher sei Ibuprofen wirkungsvoll gegen Schmerzen, so der Autor der Studie.

Bei den mit dem Wirkstoff behandelten Männern stieg der Spiegel des sogenannten Luteinisierenden Hormons an.

Das Schmerzmittel Ibuprofen kann bei Männern möglicherweise zu Unfruchtbarkeit führen.

Den Experten zufolge deute der Anstieg darauf hin, dass das Medikament Probleme in bestimmten Zellen in den Hoden verursache und sie daran hindert, Testosteron zu produzieren, das natürlicherweise für die Produktion von Spermien benötigt wird. Ein internationales Forscherteam hat die Wirkung von Ibuprofen auf den männlichen Organismus untersucht und dabei Verblüffendes herausgefunden.

"Unsere unmittelbare Sorge gilt der Furchtbarkeit von Männern, die das Medikament über einen langen Zeitraum nehmen", erklärte David Møbjerg Kristensen von der Universität von Kopenhagen gegenüber dem Guardian. "Das Risiko ist größer als der Nutzen", so Jégou. Weitere Studien sollen folgen.


Beliebt

VERBINDEN