Mit dieser Elf könnte der FC Bayern auflaufen

Das ist eine junge, hochtalentierte, hungrige und schnelle Mannschaft, die auch viel Fantasie hat. "Man darf nie zurückstecken", sagte Heynckes am Donnerstag: "Das ist ein komfortabler Vorsprung. Den haben wir uns erarbeitet - auch unter Mithilfe der Konkurrenz".

Die Gastgeber können in Bestbesetzung antreten, alle seien fit aus der kurzen Winterpause gekommen. Der FC Bayern ist in den vergangenen fünf Meisterjahren jedenfalls nur einmal mit einem zweistelligen Vorsprung in die Rückrunde gestartet. Gerade offensiv sei der Tabellenvierte, bei dem sich ÖFB-Legionär Julian Baumgartlinger mit neuer Kurzhaarfrisur präsentierte, mit Talenten wie Leon Bailey (20), Julian Brandt (21) oder Kai Havertz (18) herausragend besetzt.

Die Bayern-Profis freuen sich auf diese erste Herausforderung.

Mit elf Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Schalke 04 startet Tabellenführer FC Bayern München heute in die Frühjahrssaison der deutschen Fußball-Bundesliga.

München.Möglicherweise kommt Winterneuzugang Sandro Wagner anstelle von Lewandowski auf Anhieb zum Einsatz. Winterzugang Sandro Wagner ersetzt wohl Lewandowski als Mittelstürmer: "Sandro ist die erste Option". Aber natürlich will Heynckes wissen, "wie sich Sandro im Wettkampf macht". "Ich bin bereit", sagte Wagner nach zwei Testspieleinsätzen und riesigem Engagement im Training. "Ein bisschen Anpassung braucht man schon", gestand der Angreifer jedoch auch. Wer war da Trainer?", fragte Heynckes in der Pressekonferenz am Freitag, und die Antwort lautete selbstredend: "Heynckes. "Über den Erfolg kann eine Dynamik entstehen", bemerkte der Triple-Trainer von 2013 selbst. 15 Siege in 16 Pflichtspielen nach seiner Rückkehr auf die Trainerbank des deutschen Rekordchampions haben Träume geweckt.

Und intern Wünsche nach einem Heynckes-Zuschlag. "Zu meiner Situation habe ich alles gesagt". Da werde ich nie wieder etwas sagen. Da können Sie [als Journalisten] Kopfstände und Gymnastik machen, es wird sich nichts daran ändern.


Beliebt

VERBINDEN