Rewe startet den Kampf gegen Zucker

Ab Anfang 2018 werden die ersten 100 zuckerreduzierten Produkte sukzessive auf den Verkaufsflächen eingeführt. Zum Beispiel Coca-Cola will den Zuckeranteil in den Getränken bis 2020 um 10 Prozent reduzieren. 200 Einzelartikel der Eigenmarken "ja!", "Beste Wahl", "Regional", "Feine Welt" und "Bio" sollen noch in diesem Jahr mit verringertem Zuckergehalt auf den Markt kommen, wie die Rewe Group in einem Strategiepapier erklärt.

Der Clou: Die Kunden können selber durch eine Abstimmung entscheiden, wie viel Zucker reduziert werden soll. Aktionsstart sei der 15. Januar. Im Anschluss wählen die Kunden dann bis zum 12. Februar ihren Favoriten, der ab dem Frühjahr in die Regale kommen wird.

Zu der Aktion " Wie viel Zucker brauchst Du noch?" sagte das Unternehmen: "Rewe möchte einen relevanten Beitrag dazu leisten, die Gesamtaufnahme an Zucker bei unseren Kunden zu reduzieren.

Im Kreis von Einkaufschef Hans-Jürgen Moog, Ernährungsexpertin Christine Blohme, TV-Moderatorin Anastasia Zampounidis diskutierte Rewe-Sprecher Raimund Esser am Mittwoch auf Youtube über Zucker im Alltag. Damit passt sich der Konzern aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen an: Immer mehr Deutsche achten auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, etwa im Rahmen des Clean-Eating-Trends.

Wir Deutschen nehmen übrigens durchschnittlich 13 Prozent Zucker am Tag zu uns, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt maximal zehn Prozent, wobei fünf Prozent besser seien. "Information, Wissen und Bewegung sind weitere Schlüsselfaktoren".


Beliebt

VERBINDEN