Mehr als eineinhalb Kilo Marihuana Polizei findet Drogen in Münchner Fan-Bus

Den Polizisten war ein süßlicher Geruch aus dem leeren Bus in die Nasen gestiegen.

Leverkusen/München - So richtig feiern können einige Mitglieder der Münchner Fangruppe "Schickeria" den Sieg gegen Leverkusen wohl nicht.

Noch vor der der Auftaktpartie der Bundesliga-Rückrunde zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München (1:3) hat die Polizei Köln in einem Bus 1,5 Kilogramm Marihuana und einige Gramm Amphetamine sichergestellt. Nach dem Spiel wurde alle Insassen des Busses dann erstmal in Polizeigewahrsam genommen.

Die Beamten nahmen die Personalien der 55 Schickeria-Mitglieder auf. In einer Fußball-Kneipe auf der Karl-Marx-Straße schien der 30-Jährige wenig am sportlichen Geschehen interessiert, er schaute sich laut Polizei hektisch um, und auch hier schlug den Zivlbeamten Grasgeruch entgegen. Da der Mann nach Marihuana roch, durchsuchten Polizisten anschließend seine Wohnung. Neben Amphetaminen und Haschisch entdeckten sie des weiteren Feinwagen, Verarbeitungsmühlen und Tütchen zum Verpacken der unterschiedlichen Substanzen.

Der wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bereits mehrfach in Erscheinung Getretene, muss sich nun in einem weiteren Strafverfahren verantworten.


Beliebt

VERBINDEN