Offizielle Raketen-Warnung sorgt für Panik auf Hawaii

"Notfall-Warnung: Ballistische Rakete unterwegs nach Hawaii". In der Nachricht wurde betont, es handele sich nicht um eine Übung. Unter Bewohnern gab es panische Reaktionen. Tulsi Gabbard, die für Hawaii im US-Repräsentantenhaus sitzt, korrigierte sie wenige Minuten später via Twitter: "Dies war ein falscher Alarm". "Keine Raketenbedrohung für Hawaii", hieß es in der kargen Botschaft.

Der Senator von Hawaii, Brian Schatz, sprach von einem menschlichen Fehler, der absolut nicht zu entschuldigen sei.

Diese Warnung vor einem Raketenangriff wurde verschickt. 
Diese Warnung vor einem Raketenangriff wurde verschickt

Auch auf der Pazifikinsel Guam, einem US-Außengebiet, hatte es im vergangenen August einen falschen Raketenalarm gegeben. Beide Gebiete liegen möglicherweise in Reichweite von Raketen aus Nordkorea.


Beliebt

VERBINDEN