Polizei fahndet in Hanau nach Vergewaltiger

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei ihm auch um den gleichen Mann handelt, der ebenfalls am Montag in der Innenstadt zwei Frauen angegriffen hat. Der Täter bedrängte sie gegen 14.45 Uhr in dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Schnurstraße und verging sich dort an ihr.

Eine 23 Jahre alte Frau ist am Montag im hessischen Hanau vergewaltigt worden. Wenig später attackierte er eine 45-Jährige an der Ecke Hammerstraße/Krämerstraße, von hinten. Der Unbekannte sprühte ihr ein Spray ins Gesicht, vermutlich ein Deo, und rannte in Richtung Krämerstraße davon. Die Frau erlitt eine Augenreizung.

Am Dienstagmorgen hat es nach Angaben des Oberstaatsanwalts einen weiteren Übergriff auf eine Frau in Hanau gegeben. Sie habe die Glastür des Ladens schnell geschlossen, woraufhin der Mann dagegen geschlagen habe. Erst als sie zum Telefon griff, habe er sich entfernt. Er hat einen Dreitagebart, trug eine dunkle Jacke und eine blaue Jeans und schwarze Schuhe.

Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich umgehend bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181100123 zu melden.

Die Polizei Hanau und die Staatsanwaltschaft Hanau fahnden nach einem 25 bis 30 Jahre alten Mann, 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und mit schwarzen kurzen Haaren. Auffällig: am Handgelenk trug er ein silbernes Armband.


Beliebt

VERBINDEN