Ryanair verschärft Handgepäck-Regeln: Keine Koffer mehr an Bord

Bislang duften Ryanair-Kunden zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen - ein kleines und ein großes. Damit verschärft die Billigairline erneut die Handgepäck-Regeln.

Januar 2018 dürfen Passagiere, die ein Ticket ohne Zusatzleistung gebucht haben, ihr Handgepäck nicht mehr mit in die Kabine nehmen.

Ausgenommen von den neuen Bestimmungen bei Ryanair ist eine bestimmte Personengruppe, nämlich Passagiere mit Priority Boarding. Ein kleines Handgepäckstück wie eine Tasche (maximal 35 mal 20 mal 20 Zentimeter) darf weiterhin mit an Bord genommen werden.

Für die Aufgabe von größeren Handgepäckstücken fallen zumindest keine Kosten an. So soll die Zahl der Passagiere mit zwei Gepäckstücken am Gate verringert werden. Mit diesem Komfort ist bei Ryanair nun Schluss. Sie dürfen nur ein kleines Handgepäckstück an Bord nehmen.

Die irische Fluglinie Ryanair ändert ihre Gepäckbestimmungen.


Beliebt

VERBINDEN