Apple iOS 11.2.5 ist da

Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Um eines gleich vorweg zu nehmen: In den Einstellungen ist noch kein Eintrag für die Akku-Drosselung beim iPhone hinzugekommen - da müssen wir wohl auf das nächste Update warten. Apple widmet sich mit iOS 11.2.5 ausschliesslich der Beseitigung von Fehlern und der Verbesserung der Performance des Systems. Gerade für iOS 11.2.5 ging es in den letzten Tagen Schlag auf Schlag. Die Synchronisierung mit iTunes auf Macs oder PCs erfordert iTunes 12.6.3 oder neuer.

iOS 11.2.5 kann ab sofort von allen Besitzern kompatibler Geräte geladen werden: Es beseitigt unter anderem eine Schwachstelle, bei der ein Link zur Softwareplattform Github iMessage am iPhone oder iPad zum Absturz bringen und nahezu unbrauchbar machen konnte. Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Ob in iOS 11.2.5 auch neue Funktionen erhalten hat, ist zweifelhaft.

Automatisches Übertragen deiner Apple ID und Apple Music-, Siri- und WLAN-Einstellungen beim Konfigurieren des HomePod.

Siri kann jetzt die Nachrichten vorlesen. Sie können auch nach bestimmten Nachrichtenkategorien wie Sport, Business oder Musik fragen.

Ein Problem mit der unvollständigen Anzeige von Informationen in der Anrufliste in der Phone-App wird behoben.

Ein Problem mit der Anzeigereihenfolge von Nachrichten-Konversationen wird behoben.

Ein Problem in CarPlay wird behoben, bei dem die Steuerelemente für "Jetzt läuft" nach mehreren Track-Wechseln nicht mehr reagieren.

Hinweis: Ein Update auf tvOS 11.2.5 ist ebenfalls erschienen.

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von watchOS 4.2.2 (Build 15S542) veröffentlicht.


Beliebt

VERBINDEN