NBA - James erreicht historische Punktemarke

Der Cavs-Superstar (30.021 Punkte) erreicht als jüngster Spieler (33 Jahre, 24 Tage) aller Zeiten die 30.000-Punkte-Marke und ist erst der siebente NBA-Spieler, der diese Schallmauer durchbricht.

Mit einem verwandelten Sprungwurf eine Sekunde vor dem Ende des ersten Viertels erreichte "King James" den neuen Karriere-Meilenstein.

James konnte trotz 28 Punkten und neun Rebounds das 102:114 bei den San Antonio Spurs und damit die sechste Niederlage seiner Cleveland Cavaliers in den letzten sieben Spielen nicht verhindern. Diesem gehören auch Kareem Abdul-Jabbar (38.387), Karl Malone (36.928), Michael Jordan (32.292), Wilt Chamberlain (31.419) und Dirk Nowitzki (30.837, noch aktiv) an.

Daniel Theis (Boston Celtics), der mit den Bostons Celtis in der Nacht zu Mittwoch knapp (107:108) gegen die Los Angeles Lakers unterlag, Nowitzkis Teamkollege Maximilian Kleber und Paul Zipser, der zuletzt von den Chicago Bulls zu den Windy City Bulls in die niederklassige G League geschickt worden war, waren ohnehin keine realistischen Chancen auf das Allstar-Game eingeräumt worden. Insgesamt war der einstige MVP seit 2002 13-mal dabei. Stephen Curry von den Golden State Warriors führt das andere Team an. Beide Kapitäne dürfen nun - anders als in den Vorjahren - aus dem Pool der übrigen 22 Spieler ihr Team wählen, unabhängig von der jeweiligen Conference.


Beliebt

VERBINDEN