Dreyer wirbt für Nahles als SPD-Chefin

Was sagt denn die Satzung der Partei? Hinter den Kulissen haben auch Nahles und Olaf Scholz, der Hamburger Bürgermeister und Finanzminister in spe, kräftig an der Demontage des Ex-SPD-Chefs Gabriel als Außenminister mitgewirkt.

Berlin - In der SPD kehrt weiterhin keine Ruhe ein. "Wir werden Andrea Nahles als Vorsitzende bekommen", sagte sie voraus. Es gehe um den Vorschlag für den Vorsitz, über den der Parteitag Anfang März abstimmen werde. "Die beiden verstehen sich gut", sagte sie. Sie hoffe, dass vom Parteitag in Wiesbaden ein "Aufbruchssignal" ausgehen werde. Weniger wegen der Personalie Nahles, sondern, weil in der SPD der Vorstand vom Bundesparteitag gewählt werden muss. Der Parteivorstand sprach sich einstimmig für Andrea Nahles als seine Nachfolgerin aus.

Countdown - der politische Newsletter der F.A.Z.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 13. Februar 2018 um 06:50 Uhr. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

Zuletzt wuchs in der SPD immer mehr der Widerstand gegen eine sofortige Übergabe des Parteivorsitzes an Nahles. Zur Begründung hiess es, Scholz sei der dienstälteste stellvertretende Parteichef.

Das alles beschert Nahles einen Fehlstart auf ihrem Weg in den Parteivorsitz. Im Fall eines Neins sind rasche Neuwahlen wahrscheinlich - angesichts von Umfragewerten von derzeit 16,5 Prozent gefährliche Aussichten für die SPD.

► In den neuesten Umfragen liegt die SPD gar nur noch 1,5 Prozentpunkte vor der AfD.

Bisher war geplant, dass er den SPD-Vorsitz nach dem Votum der Basis zum Koalitionsvertrag abgeben wird.

Es sind Worte, die die Sozialdemokraten aufschrecken müssen. "Das ist ein guter Koalitionsvertrag, der viele Verbesserungen für viele Bürger mit sich bringt". Und dass Scholz in der großen Koalition Vize-Kanzler werden soll. Früher führte sie die Jugend-Organisation der SPD: die Jusos. Darum sollte es auch bei einem Treffen von SPD-Politikern am Dienstag gehen.


Beliebt

VERBINDEN