LIVE: Manchester City legt gegen Basel früh vor

Wenig Risiko: In den jüngsten 6 Pflichtspielen erzielten die "Citizens" immer das erste Tor der Partie.

Für die Eidgenossen stellt das Achtelfinal-Heimspiel gegen Manchester City am heutigen Dienstag um 20.45 Uhr ein Highlight und eine Herkulesaufgabe dar. Ersten Stimmen wurden laut, dass die Art und Weise wie Pep Guardiola Fussball spielen lässt, mit welcher er in Spanien beim FC Barcelona und in Deutschland beim FC Bayern München unzählige Erfolge feierte, in England nicht funktionieren würde. Mehr Wallung ist für den Schweizer Meister nicht möglich.

Basel. Trotz der "Mission Impossible" freut man sich beim FC Basel auf das Duell: "Das wird für uns ein Riesending". Doch die Schweizer haben in der Königsklasse gute Erfahrungen mit Teams aus Manchester. Die Partie in Thun war keine Hauptprobe auf Manchester City.

Ilkay Gündogan mit Trainer Pep Guardiola. Vor der Pause erspielte sich der Leader der Premier League nicht mehr als die drei verwerteten Torchancen, wobei das 0:3 ganz auf die Klasse von Agüero zurückzuführen ist. Der Argentinier traf aus 25 Metern präzis in die rechte untere Torecke des machtlosen Vaclik, der einen besonders frustrierenden Abend verbrachte, weil er kaum einmal intervenieren konnte.

Das Rückspiel steigt am 7. März im Etihad-Stadium von Manchester - und wird für den Tabellenführer der Premier League wohl nur noch zur Formsache.

Den Basler gelang der Ehrentreffer nicht. "Wir haben gegen diese Übermannschaft überhaupt nichts zu verlieren", macht Coach Raphael Wicky aus seinem Herzen keine Mördergrube.

Die Gefahr lauert fast überall für die Gegner von Manchester City. Bloss verkamen alle FCB-Pläne bald mal zur Makulatur. Kämpferisch präsentierte sich der Schweizer Vertreter einwandfrei, doch es fehlten zehn Minuten die Konsequenz, Konzentration und auch etwas das Glück. - Tore: Gündogan 0:1. 18.

Am Samstag erfüllten die Basler mit dem 2:0-Sieg in Thun in der Super League die Pflicht. Auch Streller wird wie seine Vorgänger im nächsten Sommer daran gemessen werden, wie er die erneut drohenden Verluste von Spielern wie Oberlin oder des ebenfalls begehrten Mohamed Elyounoussi kompensiert. Darüber hinaus ist auch David Silva fraglich, der zuletzt aufgrund von Hüftproblemen fehlte.

Bemerkungen: Basel ohne Balanta und Vailati (beide verletzt).


Beliebt

VERBINDEN