Schülerinnen protestieren gegen Heidi Klums GNTM

Die Mädchen haben einen Protestsong gegen die Casting-Show veröffentlicht, mit dem sie auf Bodyshaming und den Schönheitsdruck in der TV-Produktion aufmerksam machen wollen.

Für die 12. Staffel von "Germany's Next Topmodel" suchten Heidi Klum und ihre Jury-Kollegen Michael Michalsky und Thomas Hajo mögliche Models auch via Instagram.

Letzte Woche lief die neue Staffel von "Germany's Next Topmodel by Heidi Klum" an. Mit einem selbst komponierten Song singen die Teenager gegen die Sendung - und damit gegen Sexismus und falsch verstandene Schönheitsideale an. Zusammen mit ihren Freundinnen hat sie den Song "Not Heidis Girl" aufgenommen, Schauplatz des Videos ist eine Hamburger Stadtteilschule. Über 170.000 Aufrufe hat das Video bei YouTube und Facebook schon bekommen. "Aber danach fühle ich mich falsch", so die 14-jährige Lynne zur "Hamburger Morgenpost".

Der Song greift den Hashtag #NotHeidisGirl der feministischen Gruppe Vulvarines auf und wendet sich gegen die in der Sendung propagierten Schönheitsideale. "Don't follow influencers, follow your dreams - Folge keinen Influencern, folge deinen Träumen", steht auf Plakaten.

Geschrieben wurde das Lied von Pinkstinks-Mitarbeiter Marcel Wicker, Regie führt die Schauspielerin Lara Maria Wichels, die auch einen eigenen YouTube-Kanal "LuLikes" hat. Die Interpretinnen sind zwischen 11 und 15 Jahre alt.

"Eine brandneue Staffel aber dasselbe Programm - Zero-Size Models und Körperhass (.) Ich bin mehr als mein Aussehen", heißt es in dem Lied der Schülerinnen, das unter den Hashtags #keinbildfürheidi und #notheidisgirls das Netz erobern will.


Beliebt

VERBINDEN