So gelassen reagiert Jens Spahn auf schwulenfeindliche Hetze

Berlin Ein homophober Kommentar auf der Facebook-Seite von CDU-Politiker Jens Spahn veranlasste ihn zur Gegenrede.

Und gab dem Hater noch eine persönlich mit: "Anstatt dumme Sprüche zu machen, könnten Sie doch einfach sagen: 'Schön, dass wir gemeinsam Familien unterstützen wollen'". User Rüdiger Kowalski kommentierte seinen 13-minütigen Vortrag zum Koalitionsvertrag mit den Worten: "Mit kleinen Kindern kennt ihr Hinterlader euch in den Parteien gut aus". Aber das lassen wir mal weg. Mit ruhiger Stimme erklärte der CDU-Abgeordnete weiter: "Freuen Sie sich doch, dass jemand wie ich sagt, ich möchte Familien unterstützen". Ich möchte es möglich machen und mithelfen, dass sich mehr junge Menschen für Kinder entscheiden.

Für seinen gelassenen Konter wird der Politiker auf Twitter gefeiert.

Spahn, bisher Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, hatte kurz vor Weihnachten hat seinen Lebenspartner, den Journalisten Daniel Funke (36), geheiratet.


Beliebt

VERBINDEN