Publisher wird aus Steam entfernet wegen gefälschter Spiele-Reviews

Die Mail sei allerdings nicht als Drohung an die Mitarbeiter gemeint gewesen. Darin wurden Mitarbeiter aufgefordert, ein eigenes Spiel über Steam zu bewerten. WIld Buster ist ein MMO-RPG mit Hack'n'Slay- und Moba-Elementen. "Bis dahin können aktuelle Steam-Besitzer oder Besitzer eines Steam-Key weiterhin normal spielen", so Insel Games.

Angefangen hatte alles mit einer Mail, die der CEO an seine Mitarbeiter sendete. "Wenn ich nur die Mitarbeiter von IME und Insel Games zähle ... komme ich auf mehr als sechs Leute". "Wenn Wild Buster floppt, machen auch Insel Games und IME Miese. Wenn Wild Buster nicht läuft, läuft Insel Games nicht, IME [Interactive Media and Entertainment] läuft nicht und wir werden nächstes Jahr alle keinen Job haben". Das war mindestens einem Mitarbeiter wohl zu viel des Guten.

Das Valve-Team reagiert hier auf einen Post bei Reddit, der Insel Games beschuldigte, deren Mitarbeiter zum Schreiben von Reviews zu "zwingen". Grund dafür sind Manipulationen am Bewertungs-System bei Wild Buster. So erklärt der CEO: "Ich habe schon einmal eine solche Mail an euch gesendet, aber ich habe gehört, dass einige von euch Kollegen erzählten, dass ihr das Spiel nicht kaufen und / oder ein Review dazu schreiben wollt". Ein entsprechend wohlwollender Review-Score auf Steam sollte Abhilfe schaffen.

In einem Post erklären sie, dass dies ein enormer Verstoß gegen die Nutzungsregeln ist.

Wer ein Spiel von Insel Games bereits erworben hat, kann dieses auch weiterhin über die Steam-Plattform spielen.

Valve hat alle Spiele des Publisher Insel Games aus dem Steam-Shop entfernt und jegliche Geschäftsbeziehungen mit der in Malta ansässigen Firma beendet.

Vielleicht solltest du auf Steam die folgenden Spiele ausprobieren. Es habe den Anschein, dass die Accounts genutzt wurden, um positive Bewertungen für die eigenen Spiele abzugeben, heißt es weiter. Mehrere Reviews stammen von Accounts, die von Insel Games kontrolliert werden. Wie schlimm findest du es, dass das Unternehmen den eigenen Review-Score manipuliert hat?


Beliebt

VERBINDEN