Vater überfährt versehentlich eigenen Sohn in Ostfriesland

Bei einem tödlichen Verkehrsunfall in Ostfriesland hat ein Vater seinen eigenen 16-jährigen Sohn überfahren. Der Jugendliche war nach Polizeiangaben mit einem unbeleuchteten Mofa auf einer Landstraße unterwegs.

Der 36 Jahre alte Vater war am Mittwochabend mit seinem Transporter unterwegs und übersah beim Linksabbiegen seinen Sohn auf einem Moped. Bei dem Zusammenstoß wurde der 16-Jährige so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus verstarb. Die Polizei hat Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. "Wir gehen von einem tragischen Unfall aus", sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.


Beliebt

VERBINDEN