"Unnötig" Nationalspieler Younes verweigert seine Einwechslung

Nach seinem geplatzten Winter-Transfer zum SSC Neapel, der damals schon hohe Wellen schlug, verweigerte der Flügelflitzer von Ajax Amsterdam nun seine Einwechslung beim 4:1-Sieg gegen den SC Heerenveen in der niederländischen Eredivisie.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Amin Younes ist nach seiner verweigerten Einwechslung vorläufig aus dem Profikader von Ajax Amsterdam verbannt worden.

Und: "Natürlich bin ich der Chef und ich wollte auch, dass er reinkommt". Glücklich wirkte Amin Younes bei Ajax Amsterdam ohnehin nicht mehr. Mit dem Resultat, dass Younes für mindestens zwei Wochen aus dem Kader der ersten Mannschaft ausgeschlossen wird, wie der Verein am Montag mitteilte.

"Ten Hag hat am Montagmorgen ein Gespräch mit Younes geführt und ihm mitgeteilt, dass er die nächsten zwei Wochen mit der zweiten Mannschaft von Ajax trainieren wird", heißt es auf der Homepage von Ajax.

Ten Hag hatte sich schon am Sonntag verärgert über das Verhalten von Younes gezeigt. Ich werde darüber noch mit ihm reden. Ich denke, dass er rein muss, wenn ich das will. In Amsterdam kam Younes seit dem Wechsel-Hickhack in sieben Partien nur zu vier Kurzeinsätzen, steuerte zuletzt beim 2:3 gegen Vitesse Arnheim eine Vorlage bei.

Napoli hat bereits angekündigt, dass es juristische Schritte unternimmt, falls Younes im Sommer nicht ablösefrei zum Serie A-Klub wechselt.

"Sollte Younes andere Wege beschreiten, wird er dafür auf finanzieller Ebene die Verantwortung übernehmen müssen", sagte Neapels Rechtsanwalt Mattia Grassani der "Gazzetta dello Sport" gesagt. Ob er nun nach Ende seines Vertrages nach Neapel wechseln wird, ist unklar. Der gebürtige Düsseldorfer kokettiert Medienberichten zufolge mit einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister Bayern München.


Beliebt

VERBINDEN