Braut auf dem Weg zur Hochzeit festgenommen

Eine Braut aus den USA wollte ihren Mann heiraten - doch statt zum Altar ging es plötzlich auf die Polizeiwache und es klickten die Handschellen. Auf Fotos ist zu sehen, wie die Braut in spe mit Handschellen auf dem Rücken zu einem Polizeiauto gebracht wird. "Es sollte ihr schönster Tag im Leben werden, doch jetzt ist es eine Erinnerung daran, dass man nie mit einer Beeinträchtigung fahren sollte". Sie war auf dem Weg zur eigenen Hochzeit, aber auf der Fahrt in einen Autounfall verwickelt.

Chriswell Scott, ein Sprecher des Marana Police Department, twitterte im Anschluss ein Foto von der Festnahme, in dem er auch die Umstände des Unfalls erklärte. "Für ‚Bis dass der Tod uns scheidet' müssen wir nicht noch nachhelfen". Bei dem Unfall gab es glücklicherweise keine schweren Verletzungen - das Unfallopfer habe sich jedoch leicht verletzt und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unglücksbraut, die bereits fertig gestylt in ihrem Hochzeitskleid unterwegs war, wurde von der Polizei festgenommen.

Auf der Wache unterzog sich die Braut dann einem Bluttest.


Beliebt

VERBINDEN