Donald Trump entlässt Rex Tillerson

Mike Pompeo, der derzeitige Direktor der CIA, wird sein Nachfolger.

Er ist der Inhaber des Mischkonzerns Trump Organization und leitete diesen von 1971 bis 2017 als CEO.

An den Märkten weitete der Euro als Reaktion auf die erneute Personalrochade in der US-Regierung seine Gewinne gegenüber dem Dollar aus. Cohn ist jüdischer Abstammung und soll von Trumps Äusserungen nach den Vorfällen in Charlottesvill zutiefst enttäuscht gewesen sein. Zuvor hatte der Ex-Kommunikationschef Scaramucci ihn aufs heftigste beschimpft.

Am Dienstag entließ der US-Präsident Rex Tillerson als Außenminister.

Wie Trump weiter auf Twitter schreibt, wird Pompeo "einen fantastischen Job" machen.

Nachfolger soll der bisherige CIA-Direktor Pompeo werden, der wiederum durch seine Stellvertreterin Haspel ersetzt wird. Das teilte der US-Präsident am Dienstagmorgen (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

In der Vergangenheit war es wiederholt zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Trump und Tillerson gekommen.

Nach turbulenten sechs Monaten im Weissen Haus ist der umstrittene US-Präsidentensprecher Sean Spicer am 21. Juli 2017 von seinem Posten zurückgetreten. Tillerson hatte immer wieder Positionen vertreten, die sich von denen Trumps unterschieden, etwa was den Konflikt mit Nordkorea angeht.

Im vergangenen Jahr hatte es immer wieder Spekulationen über einen Rücktritt Tillersons gegeben.


Beliebt

VERBINDEN