Michael Schumacher: Schumi-Managerin Kehm verspricht Blick auf "Menschen Michael"

Die Auto-Sammlung von Schumi wird demnächst bei der "Motorworld Köln Rheinland" ausgestellt. Die "Motorworld Köln Rheinland" zeigt die Boliden des erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten.

Und für die Eröffnung wählte die Familien-Stiftung "Keep Fighting Foundation" (hier mehr) jetzt einen hochemotionalen Termin: den 16. Juni! Genau vier Jahre zuvor war Schumacher nach seinem Skinunfall aus dem Koma erwacht.

Seit seinem schlimmen Skiunfall im Dezember 2013 hoffen und bangen die Fans mit Ex-Rennfahrer Michael Schumacher (49) und seiner Familie.

Seit dem 16. Juni 2014 befindet sich der Schwerverletzte in der Rehabilitation, abgeschottet von der Öffentlichkeit, die so sehr Informationen über seinen Zustand herbeisehnt. Doch dazu hält sich Sabine Kehm stets bedeckt.

Es ist ein Zeichen der Hoffnung und rührt die fans von Michael Schumacher zu Tränen!

"Ein Grand Prix der Erinnerungen", "ein Blick auf den Menschen Michael" - mit dieser Aktion erfüllt sich die Familie einen Herzenswunsch.

Dazu zählen Autos mit Legendenstatus, wie zum Beispiel Michael Schumachers erstes Kart, sein erster Formel-1-Flitzer oder die Ferraris, mit denen er zu seinen Weltmeistertiteln raste.

Kehm versichert nicht nur Anhängern von Michael Schumacher in "Der Westen " ein "Grand Prix der Erinnerungen [.], die Leute sollen ein Stück Automobilgeschichte erleben".

Auch für die Angehörigen.

"Das ist schön für die Familie und erleichternd, weil dadurch immer wieder der Blick frei wird auf den Menschen Michael und sich das Ganze nicht nur am Krankenbett abspielt", heißt es weiter.

Ob Corinna Schumacher (49) und die Kinder Gina-Maria (21) und Mick (18) die Ausstellung eröffnen werden, so wie sie es im Februar 2016 bei der kleineren in den Räumen von Sponsor DVAG in Marburg taten, sei aber noch nicht klar.


Beliebt

VERBINDEN