Streit um Wodka-Flasche endete tödlich

Witten. Ein Streit um eine Flasche Wodka an einem Kiosk in Witten nahm ein grausames Ende.

Nach einer Auseinandersetzung zwischen jungen Männern in Witten-Annen ist eine 18-jähriger Syrer gestorben.

Grund für den Streit sei nach bisherigem Stand der Ermittlungen eine Auseinandersetzung um den ungeklärten Verbleib einer Wodka-Flasche, die einem der Anwesenden gehört haben soll.

"Die Obduktion der Leiche hat ergeben, dass durch den Stich die Halsschlagader nahezu vollständig durchtrennt wurde", so die Polizei in einer Aussendung.

Neben dem 18-Jährigen wurde auch noch ein Freund des Toten mit Stichen – vermutlich durch ein Messer – in den Bauch verletzt. Lebensgefahr bestand aber nicht. Die Annenstraße war zwischenzeitlich gesperrt. Die Tatwaffe wurde vor Ort nicht gefunden, ein Tatverdächtiger konnte noch nicht festgenommen werden.

Näheres teilt die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit. Die Mordkommission des Polizeipräsidiums Bochum ermittelt in alle Richtungen.


Beliebt

VERBINDEN