Portugal: Österreicher beim Gleitschirmfliegen verunglückt

Beim Gleitschirmfliegen in Portugal ist gestern ein Österreicher tödlich verunglückt. Zwei weitere Österreicher wurden nach Behördenangaben nach dem Unfall südlich von Lissabon vermisst. Wie die portugiesische Schifffahrtsbehörde mitteilte, war die Österreicherin mit ihrem Gleitschirm ins Meer gestürzt.

Der andere Mann (45) verstarb am Strand, als ihn Helfer wiederbeleben wollten. Ihre beiden Begleiter hatten demnach versucht, sie zu retten. Von einem der Männer und der Frau fehlte jede Spur. Nach ihnen werde gesucht, hieß es seitens der Einsatzkräfte, auch ein Hubschrauber der portugiesischen Luftwaffe beteiligte sich aus der Luft an der Suche, so die Wochenzeitung "Expresso" in der Onlineausgabe. Der Wetterdienst hat die Alarmstufe Orange, die zweithöchste Warnstufe, ausgerufen.


Beliebt

VERBINDEN