Verdächtiger nach Schüssen auf Menschengruppe in Lüneburg stellt sich Polizei

Aktualisierung: Nach der Veröffentlichung des Fahndungsfotos hat sich der mutmaßliche Schütze am Dienstag der Polizei gestellt. Dabei handelt es sich um den 21-jährigen Mohammed E. Die Polizei warnt davor, den Mann selbst festzuhalten, da dieser bewaffnet sein könnte.

Hintergrund der Fahndung waren Schüsse aus einem schwarzen Audi im Stadtteil Kaltenmoor (TAG24 berichtete). Eine Gruppe von Männern hatte aus dem Fahrzeug auf mehrere Menschen gefeuert. Im Anschluss konnten die Täter flüchten. Er sei am Dienstagnachmittag in Begleitung eines Anwalts auf einer Polizeiwache in der niedersächsischen Stadt erschienen, teilten die Beamten mit.

Das Opfer war noch in der Nacht notoperiert worden, befindet sich inzwischen aber nicht mehr in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige E. wird nun einem Haftrichter vorgeführt, der seinen Haftbefehl verkünden wird.


Beliebt

VERBINDEN