Während Live-Schalte TV-Reporterin bleibt trotz Spinne gelassen

Bei Live-Sendungen können schon mal unvorhergesehene Dinge passieren.

Die Wahl in Ungarn erregt weltweit Aufsehen - Viktor Orbán ging als klarer Sieger hervor, seine rechtsnationale Partei Fidesz erlangte knapp 49 Prozent.

Denn eine dicke, schwarze Spinne drängt sich ins Bild und krabbelt über die Schulter von Reporterin Britta Hilpert - ausgerechnet als diese von den "dunklen Mächten" spricht, die sich laut Orban gegen Ungarn verschworen hätten.

Auf der rechten Schulter krabbelte während der Live-Schalte nach Budapest eine große Spinne von ZDF-Reporterin Britta Hilpert.

"Es ist doch spannender, als man vielleicht vor ein paar Tagen gedacht hatte", beginnt die Journalistin ihren Bericht, der auch für die Zuseher ungeahnt spannend wurde.

Einem aufmerksamen Zuschauer war das Krabbeltier direkt aufgefallen.

Im Nachhinein konnte sie sich aber über den ungebetenen Gast auf ihrer Schulter amüsieren und teilte das Foto auf Twitter.

Das Krabbeltier verschwand übrigens über Hilperts Rücken wieder von der Bildfläche.


Beliebt

VERBINDEN