HP stellt Chromebook X2 mit Intel Core m3-7y30 vor

Das gestern in den USA vorgestellte Chromebook X2 verspricht mit seinem 42 Wh-Akku bis zu 10 Stunden Laufzeit für Chrome OS- und Android-Apps, das 8,2 mm dünne Tablet-Teil aus Aluminium wiegt 735 Gramm.

HP hat ein neues Chromebook vorgestellt, das Tablet lässt sich von der Tastatur trennen und so auch autark nutzen. Mit diesem lassen sich handschriftliche Eingaben machen oder auch Zeichnungen anfertigen.

Die Tastatur selbst wird ebenfalls mittels Magneten an der Tablet-Einheit gehalten. Der Haltemechanismus bietet ein Gelenk, so dass der Bildschirm angewinkelt werden kann.

Wir können aktuell noch nichts dazu sagen, ob und in welchen Ausführungen das Chromebook x2 eventuell auch zu uns in den Handel kommt. Daneben gibt es auch neue G5-Versionen des Zbook 15 (ab 1479 Franken), das nun bis zu 6 TB Speicherplatz via drei Laufwerke, sowie des Zbook 15v - dem Einsteigergerät der Zbook-Linie, das ebenfalls mit 6-Core-Xeon-CPUs, bis 32 GB RAM, 4 TB Speicher, Nvidia-Quadro-Grafikkarte und 4K-15-Zoll-Display zu haben ist, und zwar ab 999 Franken. Der Arbeitsspeicher beträgt standardmäßig 4 GByte. Letzterer kann via microSD-Kartenslot bie Bedarf um bis zu 256 Gigabyte erweitert werden. Stereolautsprecher von B&O, eine 5 Megapixel-Frontcam sowie eine 13 Megapixel Kamera an der Rückseite vervollständigen die Ausstattung.

Die Auslieferung soll im Juni beginnen. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch unklar - HP hat auf eine entsprechende Anfrage noch nicht reagiert.


Beliebt

VERBINDEN