Vorzeitige Vertragsverlängerung Bullen binden Sabitzer bis 2022

RB Leipzig hat den Vertrag mit Marcel Sabitzer vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

Bleibt länger in Leipzig: Marcel Sabitzer. Der bisherige Kontrakt des Mittelfeldspielers hatte bis Sommer 2021 Gültigkeit besessen. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass der Klub in seiner ersten Saison im Fußball-Oberhaus die Vize-Meisterschaft und damit die Qualifikation für die Champions League erreichen konnte. "Ich fühle mich bei RB Leipzig nach wie vor sehr wohl, spüre hier auch großes Vertrauen und freue mich über die Vertragsverlängerung", wird der Österreicher im Vereinsstatement zitiert.

"Marcel hat sich in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich weiterentwickelt", sagte Sportdirektor Ralf Rangnick zur Verlängerung. Er verfügt über eine sehr gute Mentalität und geht auf dem Platz mit gutem Beispiel voran. Letztes Jahr wurde er erstmals als Österreichs Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

Der 24-Jährige stand in bislang exakt 100 Pflichtspielen für die Roten Bullen auf dem Feld, erzielte 22 Tore.

Sabitzer, an dem zuletzt Inter Mailand interessiert gewesen sein soll, sagte: "Ich bin noch nicht am Ende meiner Entwicklung und möchte weiterhin meinen Teil dazu beitragen, dass wir den nächsten Schritt machen". Dieser könnte bei weiteren guten Leistungen bei RB Leipzig und der österreichischen Nationalmannschaft weiter steigen.


Beliebt

VERBINDEN