Schwache Quoten für Start up! Sat.1 wirft Maschmeyer aus dem Programm

Der Investor verliert seinen Sendeplatz im Abendprogramm. "Wer wird Deutschlands bester Gründer?" Die Zuschauer hat das offenbar nicht interessiert. "Daher werden wir ab sofort alle Folgen bis zum Finale online im gewohnten Rhythmus immer mittwochs auf sat1.de und in der Sat.1-App zeigen". Die Sendergruppe hatte große Erwartungen in die Show gesetzt und mit einer massiven Werbekampagne begleitet. Geholfen hat es letztlich nichts. Das sind 280.000 Zuschauer, über alle Altersgruppen kam gut eine halbe Million zusammen.

Einzig die nachfolgende Sat.1-Reportage "Drama Schönheits-OP: Krebsrisiko Implantat" war noch schlechter und erzielte einen Marktanteil von nur noch 1,9 Prozent. Vergangene Woche schauten nur noch 4,3 Prozent der marktrelevanten Gruppe die dritte Folge. Zuletzt sorgte eine kuriose Twitter-Aktion auf dem Account von Maschmeyer für Schlagzeilen: Der User, der den fiesesten Tweet zur Sendung des polarisierenden Unternehmers absetzt, sollte mit 10.000 Euro belohnt werden. Er habe an sein eigenes Produkt geglaubt, sich natürlich mehr erhofft. Die kleine Rest-Fanbase von "Start Up!" bleibt jedoch nicht auf heißen Kohlen sitzen, sondern wird in den folgenden Wochen abseits des klassischen Fernsehens erfahren, wie die Gründershow weitergeht.

Dabei blendet er jedoch die Tatsache aus, dass die Vox-Show "Die Höhle der Löwen", bei der er selbst Jury-Mitglied ist, dem Privatsender seit mehreren Staffeln Traumquoten beschert und auch in sozialen Netzwerken eine dominierende Rolle einnimmt.


Beliebt

VERBINDEN