Champions League: Sergio Ramos von Real Madrid nicht gesperrt

Glück für Sergio Ramos und Real Madrid: Der Mannschaftskapitän der Blancos wird nicht für das Halbfinale gesperrt. Das vermeldet die Marca.

Wegen seiner dritten Gelben Karte hatte Real-Kapitän Sergio Ramos das turbulente Viertelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin (Weiterkommen trotz 1:3-Niederlage) gesperrt verpasst, war jedoch wegen seines engagierten Verhaltens in Platznähe gegen Spielende dennoch aufgefallen.

Der 32-Jährige war für die Partie gelbgesperrt.

Die UEFA ließ am Freitagmittag wissen, dass es keine Akte Ramos geben wird.

Anders erging es 2014 Ex-Bayern-Profi Xabi Alonso. Wie üblich geht ein gesperrter Spieler zwischen der 80. und 85. Minute von der Tribüne runter in die Spielerkabine, um die Kollegen dort zu empfangen.

Die UEFA sperrte den Spanier anschließend für den UEFA Super Cup.


Beliebt

VERBINDEN