Oscar-Preisträger Milos Forman ist tot

Das hat Formans Ehefrau der tschechischen Nachrichtenagentur CTK mitgeteilt.

Forman, der auch bekannt war für Biopics wie "Larry Flynt - Die nackte Wahrheit" oder "Der Mondmann" starb am Freitag in den USA nach einer kurzen Krankheit, wie seine Frau Martina laut "The Hollywood Reporter" mitteilte. Er wurde 1932 in Mittelböhmen als jüngster Sohn eines Lehrers geboren. Als er gerade mal acht Jahre war, wurden seine Eltern von der Gestapo verhaftet und kamen in Konzentrationslagern ums Leben.

An der Prager Filmakademie lernte Forman sein Handwerk.

Nachdem sowjetische Panzer 1968 den Prager Frühling niederwälzten, emigrierte Forman in die USA, nachdem er in Frankreich einen Zwischenstopp eingelegt hatte.

Der Erfolg mit dem Psychiatrie-Drama "Einer flog über das Kuckucksnest" mit Jack Nicholson in der Hauptrolle machte Forman berühmt. Für die Filme wurde er jeweils mit einem Oscar ausgezeichnet.

Forman lebte zuletzt mit seiner dritten Ehefrau und den 1998 geborenen Zwillingssöhnen im US-Staat Connecticut. Der letzte Abschied werde im engen Familienkreis stattfinden.

Tschechiens Regierungschef Andrej Babis würdigte den verstorbenen Regisseur Milos Forman als "markanteste wie auch erfolgreichste Persönlichkeit" des Films seines Landes.


Beliebt

VERBINDEN