England: Liverpool siegt auch in der Liga - Chelsea dreht 0:2-Rückstand

In den vergangenen zehn Tagen war die Mannschaft von Josep Guardiola im Champions-League-Viertelfinale gegen Liverpool ausgeschieden und hatte mit einer Heimniederlage gegen ManUnited die Chance verpasst, ausgerechnet gegen den großen Rivalen die Meisterschaft vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Der designierte englische Meister Manchester City gewann mit den beiden deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan bei Tottenham Hotspur 3:1 (2:1) und baute seine Tabellenführung mit 87 Punkten auf vorerst auf 16 Zähler aus. In Europas Ligen hat in dieser Spielzeit nur Benfica Lissabons Jonas (33) häufiger getroffen. Die weiteren Tore schossen Sadio Mane (7.) und Roberto Firmino (90.). Den viertplatzierten "Spurs" gelang durch Christian Eriksen (42.) der Anschlusstreffer, doch Sterling sorgte in der 72. Minute per Abstauber für die Entscheidung.

Beim abstiegsgefährdeten Southampton liegen die Blues bereits 0:2 zurück, gehen am Ende aber noch als 3:2-Sieger vom Platz. Verfolger FC Arsenal (54) spielt erst am Sonntag bei Newcastle United.

Dusan Tadic (21.) und Jan Bednarek (60.) hatten Southampton in Führung gebracht.


Beliebt

VERBINDEN