ESC-Gewinnerin: Conchita Wurst: "Ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv"

Ein Ex-Freund drohte Conchita Wurst, ihre HIV-Infektion öffentlich zu machen.

Heute Abend trat Conchita Wurst auf Instagram mit einem bemerkenswerten Posting an die Fans heran. "Das ist für die Öffentlichkeit eigentlich irrelevant..."

Allerdings schreibt sie darin auch, warum sie diese Information nun mit allen teilt: "Ein Ex-Freund droht mir, mit dieser privaten Information an die Öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in Zukunft niemandem das Recht, mir Angst zu machen und mein Leben derart zu beeinflussen". Neuwirth schreibt weiter, dass seine Familie zwar seit dem ersten Tag Bescheid wisse und ihn unterstütze, aber er ihr "die Aufmerksamkeit für den HIV-Status ihres Sohnes, Enkels und Bruders gerne erspart" hätte.

In dem Instragram-Posting macht Conchita auch darauf aufmerksam, dass HIV-Positive unter Therapie das Virus nicht mehr weitergeben können. Jedenfalls sei ein solches Coming out "besser, als von dritten geoutet zu werden".

Und abschließend: "Coming out ist besser als von Dritten geoutet zu werden. Ich hoffe, Mut zu machen und einen weiteren Schritt zu setzen gegen die Stigmatisierung von Menschen, die sich durch ihr eigenes Verhalten oder aber unverschuldet mit HIV infiziert haben", schreibt die 29-Jährige. Zudem stellt sie klar: "Es geht mir gesundheitlich gut, und ich bin stärker, motivierter und befreiter denn je". "We love you unconditionally!", "Be proud & shine on!" und "You are unstoppable!"


Beliebt

VERBINDEN