Android Verteilung im April - Der Oreo Anteil liegt bei knapp 5%

Wie es meistens bei der aktuellsten Android-Version der Fall ist, dauert es mit der Ausrollung derselben leider etwas länger.

Die neueste Version von Googles mobilen Betriebssystem Android mit der Bezeichnung "Oreo" kommt nun beinahe auf fünf Prozent in der Nutzungsstatistik.

Rund acht Monate nach dem offiziellen Start von Android 8.0 Oreo (Test) haben nach wie vor erst wenige Hersteller ihre Mobilgeräte auf die neue OS-Version umgestellt. Dies ist allerdings dicht gefolgt von Android Marshmallow mit 26%.

Die größte Verbreitung haben immer noch Android 7.0 und die Folgeversion 7.1, welche ihren Vorsprung leicht ausbauen konnten und zusammen mit 30,8 Prozent nahezu auf einem Drittel aller Android-Geräte zu finden sind. Krass finde ich auch, dass noch knapp 15% mit Android 4.x unterwegs sind. Dieser Zustand zeigt das nach wie vor größte Android-Problem auf: die Fragmentierung. Allerdings teilt sich "Oreo" bereits in Android 8.0 und Android 8.1 und die neueste Version mit API 27 kommt gerade einmal auf einen Nutzungsprozentsatz von 0,5 Prozent.

Für seine Statistik hat Google die Zugriffe auf den Google Play Store innerhalb der letzten sieben Tage bis zum 16. April ausgewertet.


Beliebt

VERBINDEN