Tot aufgefunden: Sitcom-Star Harry Anderson stirbt mit 65 Jahren

Viele Jahre lang sind Sitcoms sein Metier. Harry Laverne Anderson, wie sein ganzer Name lautete, wurde am 14. Oktober 1952 in Newport, Rhode Island in den USA geboren.

Polizisten hätten am Montagmorgen (Ortszeit) auf einen Notruf aus Andersons Haus in der Stadt Asheville im US-Staat North Carolina reagiert und ihn dort tot aufgefunden, teilte die Polizei mit.

Seine wohl bekannteste Rolle hatte er als verrückter Richter in der TV-Sitcom "Night Court" - nun ist Harry Anderson im Alter von 65 Jahren gestorben. Die Todesursache ist bisher noch nicht bekannt - ein Fremdverschulden oder Verbrechen schließt die Polizei aber aus.

Alles deute auf einen natürlichen Tod hin. Die Serie lief von 1984 bis 1992 im Netzwerk NBC. Für 'Harrys wundersames Strafgericht' wurde er dreimal für den Emmy nominiert: 1985, 1986 und 1987. Eine Hauptrolle spielte Anderson 1990 in der ABC-Miniserie "Es" nach dem Buch von Stephen King.

Harry Anderson hinterlässt zwei Töchter aus seiner ersten Ehe (1977-1999) mit Leslie Pollack sowie mit seiner zweiten Ehefrau, Elizabeth Morgan, mit der er seit 2000 bis zu seinem Tod verheiratet war.


Beliebt

VERBINDEN