Drei Spiele Sperre durch DFB: Saison-Aus für Leipziger Forsberg

Für Emil Forsberg von RB Leipzig ist die Saison beendet. Seinem Berater gefällt das überhaupt nicht.

Am Samstag flog Forsberg beim 2:5 von RB gegen die TSG Hoffenheim nach 48 Minuten vom Platz. Forsberg hatte auf eine geringere Strafe gehofft. Nach seiner Tätlichkeit im Spiel gegen Hoffenheim sperrte das DFB-Sportgericht den Schweden für drei Spiele. Nach Informationen der "BILD" wird der Schwede für die restlichen drei Bundesliga-Spiele gesperrt.

"Die Sperre ist ein Skandal!"

Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hatte dem mit Gelb verwarnten Grillitsch Schauspielerei vorgeworfen: "Emil hat den gegnerischen Spieler im Bereich Brust getroffen". Das Urteil ist ein Angriff auf RB und Emil. "Danke für alles", twitterte der 26-jährige Forsberg ironisch am Montag, als er die Info bereits vorab erfuhr.

Forsberg hat zwar noch Vertrag bis 2022, doch könnte im Sommer den Klub wohl Richtung Arsenal London verlassen.


Beliebt

VERBINDEN