Köln steigt aus Bundesliga ab - HSV gewinnt in Wolfsburg

Dem Hamburger SV gelang hingegen am 32. Der FC Bayern München setzte sich indes souverän gegen Eintracht Frankfurt durch.

Timo Horn konnte den Abstieg des 1. FC Köln nicht verhindern.

Im Topspiel am Abend musste Bayer Leverkusen im Kampf um die Champions-League-Ränge einen Rückschlag hinnehmen. Die Rheinländer verloren daheim gegen den VfB Stuttgart 0:1 (0:0). Leverkusen ist nun mit einem Punkt Rückstand auf 1899 Hoffenheim Fünfter der Tabelle.

Der sechste Bundesliga-Abstieg des 1. FC Köln ist mit dem 2:3 (0:1) beim SC Freiburg Gewissheit.

In Freiburg brachte Nils Petersen (14. Minute) die Gastgeber in Führung. Leandro Bittencourt (82./87.) erzielte in der dramatischen Schlussphase noch einen Doppelpack für den FC. Freiburg beendete eine Serie von zuletzt acht Spielen ohne Sieg, hat nach dem 32. Spieltag drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und wieder gute Chancen auf den Klassenverbleib. Josip Brekalo (78.) schaffte per Freistoß den 1:2-Anschlusstreffer, Luca Waldschmidt (90.+3) nach einem verschossenen Foulelfmeter von Teamkollege Filip Kostic traf zum 3:1 für den HSV.

Dabei wäre die Gelegenheit günstig gewesen: Vier Tage vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid hatte Trainer Jupp Heynckes lediglich eine Art C-Auswahl des Rekordmeisters aufgeboten. Die Bundesliga ist ganz schön langweilig geworden und das sind die Gründe dafür.

In einem an Höhepunkten erschreckend armen Spiel erzielte Niklas Dorsch, Kapitän der Münchner U23-Mannschaft, in seinem ersten Einsatz für die Profis das 1:0 (43.). Noch vor der Pause traf Daniel Caligiuri mit einem Handelfmeter zum Ausgleich (45.+3). Schalke bleibt zwar Tabellen-Zweiter, hat die Rückkehr in die Königklasse aber noch nicht sicher.

Während die Fohlen mit dem Remis ihre kleine Chance auf eine Europapokal-Teilnahme wahrten, kann Königsblau den Einzug in die Königsklasse frühestens am kommenden Samstag im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg klar machen - trotz nur einem Sieg aus den letzten vier Ligaspielen. Die weiteren Ergebnisse: Bayern - Frankfurt 4:1, Hertha BSC - Augsburg 2:2 und Schalke - Gladbach 1:1. Der für den nach einer Stunde verletzten Gregoritsch eingewechselte Sergio Cordova traf mit einer seiner ersten Aktionen zum 2:0 (61.). Vedad Ibisevic (84.) und Davie Selke (87.) sorgten beim Hauptstadtclub noch für das späte Unentschieden. Augsburgs Marcel Heller sah danach noch die Rote Karte (90.).


Beliebt

VERBINDEN