Audi möchte 800.000 E-Autos im Jahr 2025 verkaufen

Audi will im Jahr 2025 rund 800.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkaufen. Die dazu entwickelte Strategie "Audi.Vorsprung.2025." wird an diesem Mittwoch auf der Hauptversammlung des Ingolstädter Autobauers vorgestellt.

Audi strebt an, dass Mitte der kommenden Dekade jeder Dritte Kunde ein elektrifiziertes Auto kauft.

"Unser Anspruch war und ist Vorsprung durch Technik", sagt Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. Für solche Zukunftsinvestitionen sowie auch für das autonome Fahren und die Digitalisierung will Audi insgesamt 40 Milliarden Euro in die Hand nehmen. Ab 2020 will Audi auch ein Elektromodell im Premium-Kompaktsegment anbieten. "Wir greifen an und heben die Elektromobilität auf die nächste Stufe", kommentierte Stadler seinen Plan.

Bis zum Jahr 2025 sollen mehr als 20 elektrifizierte Modelle am Markt sein.

Auch die Produktion geht Audi Elektromobilität ganzheitlich ressourcenschonend an: So entsteht in Brüssel der Audi e-tron als erstes Premiumautomobil in CO2-neutral zertifizierter Großserienfertigung.

Zum Marktstart des e-tron soll die Ladeinfrastruktur, zu deren Ausbau Audi über das Joint Venture Ionity wesentlich beiträgt, ausgebaut werden. Damit ist der Elektro-SUV in knapp 30 Minuten bereit für die nächste Langstrecke.

Das Auto soll nicht nur elektrisch, sondern auch autonom fahren können - ab 2021. Der Konzern bezeichnet es als "interurbanes Shuttle mit Lounge-Charakter".


Beliebt

VERBINDEN