Kostenloses WLAN für S-Bahnen

Stattdessen sind fünf Millionen Euro für die Bereitstellung von kostenlosem Internet in den Bahnen vorgesehen.

Frankfurt - Kostenlos im Internet surfen, während man mit der S-Bahn durch Rhein-Main tingelt.

Nach und nach wollen die Deutsche Bahn und der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) die insgesamt 191 Züge der neun Linien mit einem WLAN-Netz ausstatten, in das sich die Passagiere mit ihren Smartphones oder Laptops einwählen können. Ab Juni sollen wöchentlich vier umgerüstete Züge dazukommen, bis Ende 2019 dann fast 200 WLAN-S-Bahnen fahren. Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann haben das Projekt am Vormittag vorgestellt. "Die Nutzung von WLAN gehört heute zum Leben dazu wie Wasser aus der Wand", sagte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat in Frankfurt.

"Ab Juli beginnen wir regulär mit dem Umbau der Flotte", so S-Bahn-Chef Christian Roth, "von diesem Zeitpunkt an schicken wir jeden Zug, der umgerüstet aus der Werkstatt kommt, direkt mit der neuen Technologie nach draußen".

Die umgerüsteten S-Bahnen werden außen und innen an einem großen WLAN-Symbol zu erkennen sein. In seinen X-Expressbussen und auf Regionalbahnstrecken plant der RMV in Zukunft auch mit kostenfreiem WLAN. Die Bandbreite des Internetangebots werde schnell genug sein, um auch Videos ansehen zu können.


Beliebt

VERBINDEN