Google arbeitet an Pixel Smartwatch

Künftig wird Google noch mehr eigene Hardware entwickeln und unter dem Pixel-Label anbieten. Davon ist zumindest Evan Blass überzeugt, der im Herbst neben der dritten Pixel-Smartphone-Generation auch eine Neuauflage der eigenen Kopfhörer sowie eine Smartwatch erwartet.

Denn auch wenn Apple keine genauen Zahlen veröffentlicht, gilt die Apple Watch als klarer Marktführer bei Smartwatches. Bislang beschränkte man sich aber auf Hilfestellungen für Partner wie Motorola, LG oder Huawei.

Pixel-Smartwatch von Google mit Wear OS kommt.

Gleich zwei bekannte und meist sehr gut informierte Leaker streuen aktuell die Gerüchte, dass Google im Herbst zur Vorstellung des Pixel 3 und Pixel 3 XL drei Smartwatches mit WearOS präsentieren wird. Neben den Smartphones sollen aber auch scheinbar drei verschiedene Google Pixel Smartwatches mit neuer Snapdragon 3100 CPU und den Codenamen Ling, Triton und Sardine erscheinen. Fischarten, die auf Deutsch "Leng", "Tritonshorn" und natürlich "Sardine" heißen.

Um Nachrichten und Apps darstellen zu können, soll ein "Snapdragon Wear 3100" von Qualcomm zur Hilfe kommen.

Es handelt sich um einen Vierkernprozessor, der auf ARMs Cortex-A7-Architektur basiert. Diese waren ja oft ein Kritikpunkt wenn man eine Wear OS Smartwatch mit einer Apple Watch vergleicht.

Qualcomm 'Blackghost' hilft Energie sparen Tatsächlich ist der Blackghost genannte Chip möglicherweise direkter Teil der Plattform und soll im Dauerbetrieb laufen, während der Hauptprozessor nur bei aktiver Nutzung wirklich im Einsatz ist.

Der Vorteil der Snapdragon Wear 3100 Plattform besteht vor allem in der Verwendung einer neuen Power-Management-Lösung. Diesen Chip hatte Qualcomm für Fitness Tracker und kleinere Wearables vorgesehen und er soll sehr energieeffizient Arbeiten. Diese werden für die Smartwatches zum Großteil wohl aus dem Mode-Sektor kommen. Der Nutzer muss seine Uhr also nicht zunächst aus dem Standby holen, sondern kann das Gerät direkt ansprechen, um mit dem Google Assistant zu interagieren. Er übernimmt außerdem die dauerhafte Anzeige von Informationen auf dem "Always-On"-Display".


Beliebt

VERBINDEN