Geparden jagen Familie in Safaripark

Der Besucher eines Safari-Parks in den Niederlanden traute seinen Augen kaum, als er bemerkte, dass andere Besucher - eine Familie - aus dem Auto ausgestiegen waren und auf eine Wiese gingen. Dabei sollen auf dem Gelände überall Verbotsschilder mit Warnungen stehen.

Zwei Geparden rannten auf die Besucher des Safariparks zu, als sie ihr Auto verließen.

Ein Video von dem Vorfall wurde auf der Online-Plattform YouTube bis Samstag mehr als vier Millionen Mal angesehen. Sie stiegen mit ihrem Kind im Gepardengehege aus dem Auto, woraufhin die Raubkatzen sie als potenzielle Beute attackierten.

Es ist zu sehen, wie ein Gepard direkt in Richtung der Familie läuft, um sich offenbar weiteren Tieren anzuschließen, die bereits eines der Kinder ins Visier genommen hatten.

Hilvarenbeek. Es ist eine lebensgefährliche Situation: Eine Familie ist in dem niederländischen Safaripark Beekse Bergen aus dem Auto gestiegen und dann von mehreren Geparden gejagt worden.

Eine Frau nahm das Kind schließlich auf den Arm und schaffte es wild gestikulierend gerade noch rechtzeitig zum Auto, wenige Sekunden später wäre es wohl zu einer Attacke gekommen.

Wie ntv berichtet, wurde das schockierende Video von Robin de Graaf, der zufällig im Park Aufnahmen machte, gefilmt. Die Parkleitung gab derweil zu Protokoll, dass es sehr viele "sehr eindeutige" Schilder gebe, die das Aussteigen aus dem Auto untersagen. Der "außergewöhnliche" Vorfall habe aber glücklicherweise ein gutes Ende für die nach niederländischen Medienberichten französischen Familie gehabt.


Beliebt

VERBINDEN