International: Mancini wird neuer Nationaltrainer Italiens

Wie der nationale Fußballverband FIGC offiziell bestätigt, nimmt Robert Mancini auf dem vakanten Trainerstuhl Platz.

Die Suche nach einem neuen Trainer der Squadra Azzurra hat ein Ende: Roberto Mancini ist der Nachfolger von Gian Piero Ventura. Das bestätigte der italienische Fußball-Verband FIGC am Montag.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. "Wir feilen noch an einigen Punkten, aber wir können sagen, dass Mancini der Trainerposten sicher ist", wird der kommissarische Leiter des Fußball-Verbandes, Roberto Fabbricini, von der Nachrichtenagentur Ansa zitiert.

Mancini soll sein Debüt als Nationaltrainer am 28. Mai beim Freundschaftsspiel gegen Saudi-Arabien in St. Gallen geben. Mancini war zuletzt Trainer des russischen Spitzenklubs Zenit St.

Seit Monaten sucht der italienische Verband nach der gescheiterten Qualifikation für die WM 2018 nach einem Nachfolger für Gian Piero Ventura. "Italien hat sich erstmals seit 60 Jahren nicht für eine Fußball-WM qualifiziert".


Beliebt

VERBINDEN