Neymar führt Selecao zur WM

Die Schweiz trifft in der WM-Vorrunde zum Start am 17. Juni in Rostow am Don auf Brasilien und zum Abschluss am 27. Juni in Nischni Nowgorod auf Costa Rica.

Superstar Neymar führt das 23-köpfige Aufgebot Brasiliens für die WM an. Der 26-Jährige von Paris Saint-Germain wurde zwar Anfang März am rechten Mittelfuß operiert, hat sich aber ausreichend von der Verletzung erholt. Für den verletzten Rechtsverteidiger Dani Alves nominierte Nationalcoach Tite den bei Corinthians spielenden, aber derzeit angeschlagenen Fagner, der unter Tite 2015 Meister geworden war. Im brasilianischen WM-Kader ist kein einziger Bundesliga-Spieler zu finden. Der englische Meister Manchester City stellt mit Ersatzgoalie Ederson, Außenverteidiger Danilo, Mittelfeldspieler Fernandinho und Stürmer Gabriel Jesus gleich vier Akteure.

Casemiro (Real Madrid), Fernandinho (Manchester City), Fred (Schachtjor Donezk), Paulinho (FC Barcelona), Renato Augusto (Beijing Guoan), Philippe Coutinho (FC Barcelona) und Willian (FC Chelsea). Bis am 4. Juni muss jeder WM-Teilnehmer sein 23-Mann-Aufgebot übermittelt haben.

Das Tor der Seleção wird wohl Shootingstar Alisson von der AS Rom hüten.

Danilo (Manchester City), Fagner (Corinthians Sao Paulo), Miranda (Inter Mailand), Marquinhos, Thiago Silva (beide Paris St. Germain), Geromel (Gremio Porto Alegre), Marcelo (Real Madrid) und Filipe Luis (Atletico Madrid). - Sturm: Douglas Costa (Juventus Turin/ITA), Gabriel Jesus (Manchester City/ENG), Neymar (Paris Saint-Germain/FRA), Roberto Firmino (Liverpool/ENG), Taison (Schachtar Donezk/UKR).


Beliebt

VERBINDEN