Frances Bean Cobain verliert Kurts Gitarre

Verliert die millionenschwere Gitarre ihres Vaters: Frances Bean Cobain, Tochter von Nirvana-Legende Kurt Cobain, muss das Instrument ihrem Ex-Mann überlassen.

Wie "Tmz" berichtet, hatte die heute 25-Jährige dieses Musikinstrument Silva 2014 zur Hochzeit geschenkt und ein Gericht hat jetzt bestimmt, dass ihm diese nach der Scheidung weiterhin zusteht. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, hat das frühere Ehepaar sechs Monate nach der Scheidung einen Vergleich geschlossen.

Aus dem Umfeld von Frances heißt es, dass sie Isaiah für immer aus ihrem Leben haben wolle, und nicht wollte, dass das Durcheinander den Prozess ins Stocken bringt. Zu der Gitarre, mit der Kurt Cobain das ikonische "MTV Unplugged"-Set von Nirvana gespielt hat, habe sie ohnehin keine große emotionale Bindung, heißt es". Sie sei schließlich erst ein Jahr alt gewesen, als ihr Vater starb. Aber es sei ihr Leben und sie müsse schauen, dass es weitergeht. Abgesehen davon kann sich Frances über viele Punkte der Scheidungsvereinbarung freuen.

Seine Tochter trennte sich 2016 nach zwei Jahren Ehe von ihrem Mann. Zudem muss Silva auch für seine eigenen Anwaltskosten aufkommen und das gemeinsame Haus sofort verlassen, da dies Cobain zugesprochen wurde.

Die Tochter von Kurt Cobain und Courtney Love (53) hat inzwischen einen neuen Freund, mit dem sie positiv in die Zukunft blickt.


Beliebt

VERBINDEN